Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Bürgerservice / Soziales / Bildung / Kind im Dorf / Veranstaltungen / 2017 / Elternabend am 25.01.2017

Elternabend am 25.01.2017

„Nicht das Kind soll sich der Umgebung anpassen, sondern wir sollten die Umgebung dem Kind anpassen.“

Ganz nach diesem Zitat von Maria Montessori, fand am 25. Jänner 2017 ein Elternabend der besonderen Art in Zwischenwasser statt.

Das mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union (LEADER) laufende Projekt „Bildungsnetzwerk Zwischenwasser“ hat das Ziel die Bedürfnisse der Kinder aus Zwischenwasser in den Mittelpunkt zu stellen. Die Kinder sind unsere Zukunft - sie gehören in unser Dorf!

Es sollen optimale Rahmenbedingungen für eine gute Entwicklung unserer Kinder geschaffen werden. Dabei soll zum einen auf die Bedürfnisse der Kinder und Pädagogen eingegangen werden und zum anderen die Eltern in der Erziehung begleitet und unterstützt werden.

Das wirklich besondere an diesem Projekt ist aber die Vernetzung von allen Bildungseinrichtungen mit den Eltern und Kindern.

Zum Elternabend haben sich im Mehrzwecksaal der Volksschule Batschuns Eltern sowie Pädagogen aus allen drei Ortsteilen (Muntlix, Batschuns, Dafins) zu einem gemeinsamen Abend getroffen.

Nach einer Begrüßung durch Bürgermeister Killian Tschabrun stellte Eduard Konzett das aktive Team Kind im Dorf hinter dem Projekt vor.  Pamela Markstaler (Projektleiterin) berichtet kurz das Wichtigste über das Projekt und übermittelte die Ergebnisse der Elternbefragung. Diese wurde bereits im Vorjahr an allen 7 Bildungseinrichtungen in Zwischenwasser durchgeführt.

Nach diesem theoretischen Teil durften sich alle Anwesenden über einen gelungenen Film freuen. Der Film „Kind zwüschat Frutz und Frödisch“ zeigte einen kurzen Überblick über alle Kindergärten, Volksschulen und über die Mittelschule. Die Kinder selber stellten ihre Einrichtung vor und äußerten ihre Zukunftswünsche.

Ein wirklich gelungener Abend, bei dem viele Zahlen, Daten und Fakten aufgezeigt wurden, aber vor allem sichtlich spürbar war - die Kinder im Dorf sind uns Zwüschawässler wichtig! Selbst nach dem offiziellen Teil des Abends, haben die Eltern und Pädagogen gemeinsam weitere Ideen und wichtige Themen gesammelt und sich ausgetauscht. Das Projekt „Bildungsnetzwerk Zwischenwasser“ geht also weiter! Auch dem Elternverein der Mittelschule Zwischenwasser ein herzliches Dankeschön für das tolle Buffet.

Das Anfangs genannte Zitat von Maria Montessori ist in Zwischenwasser sicher kein Spruch aus längst vergangener Zeit - sondern gelebte Zukunftsvision.

Cornelia Bechter, Team Kind im Dorf